Látogatók száma

 

Das Halschakra

 

Das Halschakra(28-35Jahre)
Der Halschakratyp:Das ist das Chakra der Ausdrucks-und Kommunikationsfähigkeit sowie des Hörzentrums. Es gehören die Gesichtsmuskeln, Mimik und Sprache dazu. Das Halschakra wird durch den bewussten Willen gesteuert. Das Bewusstsein kommt von unserem Innern nach Außen. Das Bewusstsein, beinhaltet Teile der Erfahrungen, Erinnerungen, Gefühle sogar die eigene Seele, das eigene Ich. Allerdings, wenn die Umwelt auf bestimmte Erscheinungsformen mit einer negativen Antwort reagiert, neigen wir sie zu unterdrücken. Es kommt zum Konflikt, der nicht nur die Funktionen der Organe beeinträchtigt, sondern auch das seelische Gleichgewicht, so dass die Entwicklung des Menschen in eine "krankhafte Richtung" geht.

Die psychischen Sympthome vom Halschakra:
 

  • Blockaden beim Denken, Sprechen und bei den Körperbewegungen
  • Man findet schwierig die richtigen Worte und redet undeutlich
  • Man denkt richtig, aber man kann es nicht der Umwelt vermitteln
  • Undeutliche Körpersprache, Sprache ist unverständlich
  • Man hat Angst etwas zu sagen, und man kann sich nicht in anderen Gesprächen beteiligen
  • Man ist leise, mürrisch und dadurch schwer zu verstehen.
  • Man kann sich selbst nicht verstehen und unterdrückt seine innere Welt

 

Physikalische Erscheinungen vom Halschakra:
 

  • Allergien wie Pollen-, Staub-, Tier-, Farbstoff-, Lebensmittel-, Kosmetik-, Reinigungsmittel-, etc.
  • Autoimmunprobleme wie Bindegewebsschwäche, Gicht, Haut-und Muskelprobleme
  • Geistige Ermüdung
  • Kopfschmerzen
  • Neurose
  • Manische Depression
  • Stottern
  • Erstickungsgefühle
  • Schlechtes Erinnerungsvermögen
  • Hörschädigungen
  • Die Hypophyse steuert das hormonelle Halschakra, weil die Hypophyse die Brücke zwischen den Drüsen ist.