Látogatók száma

 

Das-Sakralchakra

 

Das Sakralchakra( 7-14 Jahre )
Der Sakralchakratyp: Das Sakral oder Sexualchakrahat die Entwicklung aus dem Wurzelchakraund ist deshalb das Ergebnis. Erstens ist es wichtig zu wissen, dass die männlichen und weiblichen Kräfte, aus diesem Chakraentstehen. Daraus entstehen unsere Wünsche wie Lust, sexuelle Identität, Spontanität, Freude, Kindlichkeit, Selbstwertgefühl und Fortpflanzung.

Die psychischen Symptome vom Sakralchakratyp:

  • In der Regel überwiegt das Gefühl der Minderwertigkeit
  • Zu hohe Ideale und Erwartungen an sich selbst
  • Schuldgefühle und schlechtes Gewissen
  • Verwirrtheit, Schüchternheit, sich schämen, blockiert sein, Mangel an Spontanität
  • Zu hohes Verantwortungsbewusstsein , sich selbst vernachlässigen
  • Viel Anerkennung und Wertschätzung brauchen , Selbstmitleid, Selbstvorwürfe
  • Andere klein machen ,um besser zu erscheinen
  • Seine Minderwertigkeit unter Kleider, großem Haus und teuren Autos zu verbergen

 

Auch:

  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, Magersucht ,Perversion, Kleptomanie, Frustration, Paranoia

 

Die körperlichen Symptome vom Sakralchakratyp:

Erkrankungen des Immunsystems,

  • Schwächung der Immun-Zellen sowie der Sekrete, der Flüssigkeiten, der Lymphe, des Blutes und des Gewebes
  • Nierenerkrankungen
  • Erkrankungen der Lymphe
  • Krankheiten des Blutes und der Schleimhauterkrankungen wie zB.: im Rachen, im Magen-Darmbereich, in den Stirn-und Nebenhöhlen, in den Bronchien, in der Luftröhre, in den Augen, etc.).
  • Bindegewebserkrankung
  • Gicht
  • Ekzem
  • Akne
  • Nesselsucht
  • Hormonell ist das Sakralchakrain Verbindung mit der Nebennieren, weil der Salz und die Flüssigkeitsausgleich ,sowie die Sexualhormone und Glukokortikoideihren Ursprung haben.